Home
People Spiele
 
Truckracing-News
28.05.2016
Der Samstag in Misano Teil 3 â Zweiter Tagessieg für Lacko

Polesetter Kiss konnte die Gunst der Stunde beim 2. Rennen auf dem Misano World Circuit nicht wirklich nutzen. Nebenmann Robineau entriss ihm schon vor der ersten Kurve die Führung, und dann ging auch noch Janiec am tankpool24-Piloten vorbei. Die nominell sehr viel stärkeren Mitstreiter hatte Kiss dabei ja noch im Nacken sitzen. Doch Robineau hatte sein Pulver schnell verschossen, fiel plötzlich wieder zurück und so führte nach der 1. Runde Janiec mit Vorsprung vor Kiss, Hahn und Lacko. Hahn und Lacko konnten dann auch an Kiss vorbeziehen und dabei konnte der Tscheche auch noch flugs den deutschen MAN-Piloten passieren.

Weiter lesen

 
28.05.2016
Der Samstag in Misano Teil 2 â Start-Ziel-Sieg für Lacko

Als die Pilotinnen und Piloten in die Startaufstellung für das erste Rennen dieses Wochenendes auf dem Misano World Circuit fuhren, war das Thermometer schon bei knapp 30 Grad angelangt, der Asphalt hatte sich stellenweise auf über 55 Grad aufgeheizt. Reinert blieb beim fliegenden Start aber ausgesprochen cool. Als es in die erste Kurvenkombination ging, lag er gar knapp vor Polesetter Lacko. Seite an Seite schoss man anschließend über die kurze Gerade auf die Spitzkehre zu, und da hatte der Tscheche dann einfach die bessere Innenbahn. Mit leichtem Vorsprung kam Lacko aus der nahezu 180-Grad-Kehre heraus, und verteidigte diese Führung dann auch bis zum Zieleinlauf.

Weiter lesen

 
28.05.2016
Der Samstag in Misano Teil 1 â Adam Lacko holt die Pole für das erste Rennen

Während in manchen Teilen Mitteleuropas extreme Unwetter herrschten, genossen die Truckracer und ihre Fans beim 2. Lauf zur FIA European Truck Racing Championship auf dem Misano World Circuit an der italienischen Adria weiterhin herrlichstes Sommerwetter. Gegen Mittag war die 25-Grad-Marke schon längst überschritten, für den dunklen Asphalt zeigte das Thermometer gar mehr als das Doppelte. Die ersten Freien Trainings am frühen Vormittag wurden klar von Jochen Hahn (GER) und Adam Lacko dominiert, wobei der deutsche MAN-Pilot beide Male knapp vor dem Buggyra Freightliner lag.

Weiter lesen

 
27.05.2016
Der Freitag in Misano

Das herrliche Sommerwetter förderte die eh schon gelöste Stimmung vor den Rennen des 2. Laufs zur FIA European Truck Racing Championship auf dem Misano World Circuit an der italienischen Adria. Sonne im Übermaß, Temperaturen knapp an die 30 Grad, all das trieb die an den Strand, die heute noch nicht im Paddock ständig gebraucht wurden oder sich zu einer Shopping Tour entschlossen hatten. Auch wenn das Fahrerlager im Großen und Ganzen schon am Donnerstagabend stand, zu tun gab es ansonsten dennoch weiterhin reichlich – nicht nur für die, die an den RaceTrucks schrauben mussten.

Weiter lesen

 
26.05.2016
Misano Vorbericht

Die Rennen der FIA European Truckracing Championship auf dem Misano World Circuit an der italienischen Adria haben seit jeher ein richtiges Urlaubsfeeling. Zusätzlich gibt ein riesiges noch sehr günstiges Hotelangebot, denn es ist ja noch Vorsaison. So kommt man gerne auch frühzeitig nach Misano, die Atmosphäre ist entspannt und locker, man nimmt sich die Zeit für einen Bummel durch Rimini, für eine Shopping-Tour im benachbarten San Marino oder legt sich einfach mal an den Strand, denn das Wetter ist eigentlich immer phantastisch – bis auf das letzte Jahr, da hat es das ganze Wochenende wie aus Eimern gegossen. Doch diesmal wird es wieder so sein wie gewohnt, herrlichstes Frühsommerwetter, Sonne satt, Temperaturen jenseits der 25 Grad-Marke und kein Regen – wobei sich die Wetterfrösche für Sonntag noch nicht so ganz einig sind.

Weiter lesen

 
15.05.2016
Grand Prix Camions Du Castellet â Tag 2

Der zweite Tag zum Saisonauftakt des Coupe de France Camion in Le Castellet brachte zunächst einmal ein kleines Verkehrschaos. Bei dem strahlend blauen Himmel, der über Südfrankreich herrschte, hatten sich wohl sehr viele Truck- und Truckracing-Fans entschlossen, zum Rennen an den Circuit Paul Ricard zu fahren. Insgesamt waren es fast 40.000. Die Truckracer saßen aber alle rechtzeitig in ihren Trucks, als das frühmorgendliche WarmUp anstand. Etwas später stand dann das zweite Qualifying an, und wie schon am Vortag gaben erneut die Teams und Piloten den Takt vor, die auch schon in der FIA ETRC Erfahrungen gesammelt haben.

Weiter lesen

 
14.05.2016
Grand Prix Camions Du Castellet â Tag 1

Nachdem den ersten Saisonrennen zur Brasilianischen, zur Englischen und zur Europäischen Truck Racing Championship starteten nun auch die französischen Truckracer in die Saison 2016, auf dem Circuit Paul Ricard im südfranzösischen Le Castellet. Bei fast wolkenlosem Himmel, aber auch immer wieder aufkommenden kräftigen Windböen zog es zahlreiche Fans und Gäste auf eine der schönsten Rennanlagen Europas. Geht es in der FIA European Truck Racing Championship schon ausgesprochen familiär zu, so gilt dies für den Coupe de France Camion noch stärker.

Weiter lesen

 
06.05.2016
Spielberg Drumherum

Im Vorfeld des Saisonauftakts zur FIA European Truck Racing Championship wurde vornehmlich darüber diskutiert, wie sich der ungarische Titelverteidiger Norbert Kiss wohl mit seinem neuen Dienstwagen, dem tankpool24-Mercedes, schlagen würde. Als dann aber der erste Teil des Truckracing-Tross im österreichischen Spielberg eintraf, sprach man nur noch vom Wetter. Den Red Bull Ring knapp sechs Wochen nach Frühlingsbeginn noch einmal in weißer Schneepracht zu erleben, damit hatte wohl niemand mehr gerechnet. Doch so schnell wie der Schneespuk gekommen war, so schnell war er auch wieder verschwunden.

Weiter lesen

 
01.05.2016
Der Sonntag in Spielberg Teil 3 â Zweiter Regensieg für Lacko

Petrus hatte kein Einsehen mit den Truckracern und den insgesamt 16.500 Zuschauern, auch während des ganzen Abschlussrennens goss es weiter in Strömen. Und so ließ die Rennleitung erneut zwei Formationsrunden hinter dem Pacetruck und anschließend noch zwei Rennrunden unter Gelber Flagge fahren. Und wie schon im ersten Sonntagsrennen hatte sich auch diesmal wieder der Polesetter, jetzt Ryan Smith, deutlich von seinen Verfolgern absetzen können. Der Brite hatte dabei das Glück, dass Forman das Restfeld anführte und das Tempo des MAN-Piloten scheinbar nicht ganz mitgehen konnte.

Weiter lesen

 
01.05.2016
Der Sonntag in Spielberg Teil 2 â Ãberlegener Sieg für Lacko im Regen

Wer gehofft hatte, dass der Regen bis zum ersten Sonntagsrennen aufhören oder zumindest nachlassen würde, der sah sich getäuscht. Wer denn aber nun wegen der glitschigen Pistenverhältnisse ein extrem spektakuläres Rennen mit vielen Berührungen erwartet hatte, der sah sich auch getäuscht. Die Truckracer hatten während des WarmUp, des Qualifying und der SuperPole ausreichend Erfahrung sammeln können, um sich auf diese widrigen Verhältnisse sehr gut einzustellen. Auch die Rennleitung trug den äußeren Umständen Rechnung, ließ zunächst einmal zwei Formationsrunden hinter dem PaceTruck fahren und anschließend noch zwei weitere unter Gelber Flagge, also mit Überholverbot.

Weiter lesen

 
Copyright © 2013 DKV Euro Service GmbH + Co. KG