Herzlich willkommen!
Noch nicht registriert?


Home
People News Media Spiele BTT Card Trucker in Not FAQ
 
Truckracing-News
15.04.2014
Tests in Most litten unter dem Wetter

Wer von den Teams und Piloten aus der FIA European Truck Racing Championship nach den arg verregneten Tests auf dem Circuito del Jarama in Madrid und auf dem Circuit Paul Armagnac in Nogaro, wo die äußeren Bedingungen ja nicht ganz so schlecht waren, gemeint hatte, jetzt in Most endlich ausführlich und auf hohem Niveau testen zu können, sah sich getäuscht. Von den Nogaro-Teams war dann allerdings doch keines nach Most gekommen, obwohl es noch bis zum Sonntagabend geheißen hatte, das Europart-Team-14 werde hier zusammen mit dem MKR-Serviceteam den von Mario Kress erworbenen Renault weiter optimieren. Unter den ständig wechselnden Bedingungen litten insbesondere Gerd Körber (GER) und Markus Altenstrasser (AUT).

Weiter lesen

 
14.04.2014
Tests in Most gestartet

Heute und morgen treffen sich auf dem Autodrome im tschechischen Most einige Teams der FIA European Truck Racing Championship zum ursprünglich vermeintlich letzten ernsthaften Test – wäre das Rennen in Istanbul nicht abgesagt worden. Denn dann hätten die RaceTrucks in nicht einmal zwei Wochen schon verschifft werden müssen. Nun aber sind es noch gut sieben Wochen bis zum Saisonauftakt in Misano, an der italienischen Adria. Einige der nach Most gereisten Truckracer haben ja vor nicht einmal 14 Tagen schon auf dem Circuito del Jarama bei Madrid oder im südfranzösischen Nogaro letzte Testrunden gedreht. Umso gespannter waren denn auch alle auf den ersten Auftritt des neuen Ivecos des Ulmer Schwaben-Truck-Teams.

Weiter lesen

 
11.04.2014
Istanbul nun offiziell abgesagt

"World Motor Sport Council - Friday 11 April, Marrakech TRUCKS RACING COMMISSION The race scheduled for Istanbul on 4 May 2014 is cancelled." Das ist der Original-Abschnitt aus dem Kommunique – inklusive des Plurals – zur Sitzung des WMSC mit einem Beschluss zur FIA European Truck Racing Championship. Nun haben die Truckracer noch etwas mehr Vorbereitungszeit bis zum Saisonstart, denn der ist jetzt erst am 24. Mai im italienischen Misano.

Weiter lesen

 
10.04.2014
Team Schwaben-Truck stellte neuen Iveco-RaceTruck vor

Schorsch Glöckler und sein Team aus Ulm und um Ulm herum stellten heute bei Iveco Deutschland den neuen Iveco-RaceTruck vor. Hier in der Lehrwerkstatt hatte 2002 auch alles begonnen. Und auch am aktuellen Projekt waren die Jungens aus der Lehrwerkstatt ganz massiv beteiligt. Für die FIA European Truck Racing Championship sind für die beiden Piloten, dem Deutschen Gerd Körber und seinem österreichischen Teamkollegen Markus Altenstrasser, fünf beziehungsweise zwei Renneinsätze geplant.

Weiter lesen

 
09.04.2014
Hahn begeistert in Graz

Jochen Hahn, amtierender Champion der FIA European Truck Racing Championship, vertrat die Truckracer bei der Saisoneröffnung des Red-Bull-Rings. Unter dem Motto „Der Spielberg in Graz“ begeisterten sich rund 50.000 Besucher in der Grazer Innenstadt an den Rennern aus der DTM, der Nascar-Serie, aus der Formel Renault 3.5-Serie und an diversen Sportwagen.

Weiter lesen

 
03.04.2014
Türkischer Verband beantragt Annullierung des Rennens

Mit Schreiben vom 27. März 2014, das die FIA jetzt veröffentlicht hat, stellt der türkische Motorsportverband TOSFED den Antrag zur Annullierung des Eröffnungsrennens der FIA European Truck Racing Championship am 3. und 4. Mai. in Istanbul. Dabei beruft man sich auf den Artikel 3.4 des Reglements, wegen eines "Force Majeure" hat demnach ein Organisator das Recht, sein Event zu annullieren. Die endgültige Entscheidung fällt der World Motor Sport Council - WMSC bei seiner nächsten Sitzung am 11. April.

Weiter lesen

 
02.04.2014
Renault-Tests in Nogaro

Während die MAN-Teams der FIA European Truck Racing Championship auf dem Circuito del Jarama nördlich von Madrid ihre Testrunden drehten, trafen sich einige Renault-Teams auf dem Circuit Paul Armagnac im südfranzösischen Nogaro. Die Tests in Jarama galten für die MAN-Teams ja nahezu als Pflichtübung, das Treffen in Nogaro war dagegen eine eher lockere Angelegenheit. Initiiert von Team-14-Chef Dominique Kolow kamen denn auch nur die, die einen der MKR-Renaults von Mario Kress gekauft hatten. Neben dem französischen Team 14 das portugiesisch-französische Team VTR und Chris Levett aus England.

Weiter lesen

 
02.04.2014
MAN mit den Testtagen in Jarama sehr zufrieden

Heute enden die MAN-Tests auf dem Circuito del Jarama vor den Toren Madrids. Viele nutzten dies als eine der letzten Vorbereitungsmaßnahmen auf die Saison 2014 der FIA European Truck Racing Championship. Von den äußeren Bedingungen her war eigentlich alles vorhanden, was eine Truckracing-Saison bieten kann, strömender Regen, strahlender Sonnenschein, starker Wind, nasse Piste, trockene Piste. Letztendlich konnten alle Situationen mal durchgetestet werden. Überraschend gut präsentierte sich der Schweizer Markus Bösiger. Nach fast 10 Jahren MAN-Abstinenz bereitete ihm der Umstieg von seinem letztjährigen Renault-RaceTruck gar keine Probleme. Den beiden MAN-"Platzhirschen", dem Titelverteidger Jochen Hahn (GER) und dem spanischen Lokalmatadoren Antonio Albacete, bot er nicht nur mühelos Paroli, gelegentlich war er gar einen Tick schneller.

Weiter lesen

 
31.03.2014
MAN-Tests in Jarama erfolgreich gestartet

MAN rief und - fast - alle kamen, zumindest all die MAN-Truckracer, deren RaceTrucks bereits rennfertig sind. Was vor Jahren mal auf dem Circuit Paul Armaganac im südfranzösischen Nogaro begann - ursprünglich initiiert von Egon Allgäuer - fand in diesem Jahr seine Fortsetzung auf dem Circuito del Jarama vor den Toren der spanischen Hauptstadt Madrid. Diese Trainingsrunden unter Rennbedingungen gelten etwa vier Wochen vor Saisonbeginn als letzter Härtetest. Damals noch eine recht lockere Angelegenheit - wer kam, zahlte seinen Obulus und drehte seine Runden - wurde es bald zu einer Pflichtübung für alle MAN-Teams.

Weiter lesen

 
25.03.2014
Truck Sport Bernau 2014 mit Antonio Albacete und Markus Bösiger

Schon in der letzten Woche ging ja das Gerücht, dass der Schweizer Markus Bösiger künftig den zweiten MAN-RaceTruck im Team von Lutz Bernau fahren würde. Jetzt ist die neue Liaison in der FIA European Truck Racing Championship offiziell. Zuvor war Bösiger auch noch für ein anderes MAN-Cockpit im Gespräch, im zweiten RaceTruck des Teams von René Reinert aus der Lausitz. Nun hat sich der Champion von 2007 für den Bernau-Truck entschieden, bei dem Team, das sich sechs Einzeltitel sowie ein Teamchampionat und dazu noch diverse Vizemeisterschaften auf die Fahnen schreiben kann.

Weiter lesen

 
Copyright © 2013 DKV Euro Service GmbH + Co. KG